Julius und die grüne Mütze

Julius lebt mit seiner kleinen Schwester Tina, seinen Eltern und einigen Helfern auf einem Bauernhof, „Eichenhof“ genannt. Zu seinem zehnten Geburtstag schenkt ihm der alte Gustav eine grüne Mütze. Sie ist verfilzt und ausgeblichen, doch sie birgt ein Geheimnis. Dieses soll Julius ganz allein herausfinden und darf es niemals verraten.

Nach einigen vergeblichen Versuchen zeigt sich eines Tages das Wunder: Julius wird unsichtbar! Wann das Wunder eintritt, entdeckt Julius erst allmählich. Es ist nämlich nicht immer so. Es geschieht nur, wenn er anderen helfen will.

Die grüne Mütze wird zu Julius` Verbündeten. Bei einigen Menschen kann er nun ins Leben eingreifen. So beschafft er dem Hofhelfer Lorenz eine Ehefrau, verjagt den frechen Hühnerdieb, hilft bei der Heilung vom kranken Kälbchen Tosse und besorgt der Hofhelferin Martha den Hauptgewinn einer Verlosung.

Am Schluss stellt Julius sich der größten Aufgabe: Er bekehrt – mit Hilfe der Mütze - den oft betrunkenen Vater seiner kleinen Freundin Maria.

Danach wandert die Mütze in Julius` Schatzkästchen. Hier liegt sie und wartet, wann sie erneut gebraucht wird …

Julius und die grüne Mütze... bei amazon.de kaufen.